Das Freiwillige Soziale Jahr des DRK. Foto: R. Wichert / DRK e.V.
Freiwilliges Soziales JahrFreiwilliges Soziales Jahr

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Weitere Angebote
  3. Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr

Was ist das Freiwillige Soziale Jahr?

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein Bildungs-Angebot für junge Leute.
Dabei beschäftigen sie sich zum Beispiel mit alten oder behinderten Menschen.
Oder sie helfen in einem Kranken-Haus oder in einem Pflege-Heim.
Diese Arbeit nennt man:
Soziale Arbeit.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier: www.freiwilligendienste.drk.de

im BRK Kreisverband Kitzingen

Auch in unserem Kreisverband können Sie ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst ableisten. Wir bieten Aufgaben im  Rettungsdienst und im sozialen Bereich, wie z.B. Fahrdienst, Essen auf Rädern, Hausnotruf oder in unserer Kinderkrippe. Auch eine Tätigkeit im Bereich der Ausbildung ist vorstellbar!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • ... im Rettungsdienst

    ... im Rettungsdienst

    Wir bieten

    •       die Qualifizierung zum Rettungsdiensthelfer/ zur Rettungsdiensthelferin
    •       ein Fahrsicherheitstraining
    •       die Möglichkeit zum Erwerb der Fahrerlaubnis C1
    •       die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung zum Rettungssanitäter/ zur Rettungssanitäterin

    Voraussetzungen sind neben der gesundheitlichen Eignung ein Führerschein der Klasse B mit mind. einjähriger Fahrpraxis. Außerdem muss zu Beginn der Tätigkeit das 19. Lebensjahr vollendet sein.

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie uns an unter der Rufnummer

    09321 / 21 03 -17

  • ... im Sozialen Bereich

    ... im Sozialen Bereich

    Im Anschluss an den sog. Einweisungsdienst an einer BRK-Bildungseinrichtung und der gründlichen Unterweisung vor Ort sind Sie im sozialen Dienst unseres Kreisverbands tätig. Zu den Aufgaben unserer Zivildienstleistenden gehört die Auslieferung der Essen unseres Menübringdienstes, der mobile Soziale Hilfsdienst und der Hausnotrufdienst, sowie die allgemeine Mitarbeit in unserem Haus im Bereich Soziale Dienste. Zur Auslieferung der Menüs und für den mobilen sozialen Hilfsdienst stehen verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung, die ein gewisses Maß an Fahrpraxis voraussetzen. Diese ist auch in einem weiteren Schwerpunkt Ihrer Arbeit, dem Fahrdienst, wichtig.

     

    Interesse geweckt? Informieren Sie sich unter
    09321 / 21 03 0

  • Flyer

Wer kann mitmachen?

Das Freiwillige Soziale Jahr des DRK.
Foto: A. Zelck / DRK e.V.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist für Menschen zwischen 17 und 27 Jahren.
Sie können in verschiedenen Einsatz-Bereichen arbeiten.
Im Freiwilligen Sozialen Jahr sammeln Sie wertvolle Erfahrungen.
Und es kann Ihnen bei der späteren Berufs-Wahl helfen.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Welche Angebote macht Ihnen das Deutsche Rote Kreuz?

Beim Deutschen Roten Kreuz können Sie freiwillige Hilfe leisten.
Jedes Jahr nutzen viele junge Menschen dieses Bildungs-Angebot.
Der Dienst geht im Normal-Fall den ganzen Tag.
Wie bei einer Arbeits-Stelle.
Die Aufgaben können zum Beispiel in der Pflege oder in der Erziehung sein.

Mögliche Einsatz-Bereiche sind zum Beispiel:

  • Betreuung von Menschen mit Behinderung.
  • Betreuung von älteren Menschen.
  • Arbeit im Kranken-Haus.
  • Arbeit im Pflege-Heim.
  • Arbeit im Kinder-Heim.
  • Arbeit im Heim für Flüchtlinge.
  • Unterstützung in einer Behinderten-Werkstatt.
  • Unterstützung der Arbeit in der Drogen-Hilfe.

Das Deutsche Rote Kreuz hat viele verschiedene Einsatz-Bereiche.

Die Liste der Träger des FSJ - Adressen finden Sie hier.

Wie finden Sie den richtigen Einsatz-Bereich?

Das Deutsche Rote Kreuz hat viele verschiedene Einrichtungen.
Jeder freiwillige Helfer findet einen passenden Einsatz-Bereich.
Natürlich beraten wir Sie bei Interesse gern.
Wir informieren Sie über alle Möglichkeiten.
Sie können in vielen Bereichen auch einen Probe-Tag machen.

Das Dienst-Jahr beginnt am 1. September.
Sie können aber auch in einem anderen Monat beginnen.
Sprechen Sie mit den Mitarbeitern vom Deutschen Roten Kreuz darüber.
Im Freiwilligen Sozialen Jahr bekommen Sie keinen Arbeits-Lohn.
Sie bekommen aber jeden Monat ein Taschen-Geld.

Freiwillige Helfer sind versichert:

  • In der gesetzlichen Renten-Versicherung.
  • In der Unfall-Versicherung.
  • In Der Kranken-Versicherung.
  • In der Pflege-Versicherung.
  • In der Arbeitslosen-Versicherung.

Die Versicherungs-Beiträge bezahlt Ihre Einsatz-Stelle.
Sie bekommen die Arbeits-Kleidung.
Sie bekommen auch Essen am Einsatz-Ort.
Auch ein Schlaf-Platz kann zur Verfügung gestellt werden.
Sprechen Sie darüber mit unseren Mitarbeitern.

Haben Sie weitere Fragen zum Freiwilligen Sozialen Jahr?
Wir beantworten sie gern.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.