Bühnebild Platzhalter
RettungsdienstRettungs-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Rettungsdienst
  3. Rettungs-Dienst

Rettungs-Dienst

Aus diesen 3 Teilen besteht die Not-Fall-Hilfe:

  • Bereitschafts-Dienst von Ärzten.
  • Rettungs-Dienst.
  • Not-Aufnahmen in den Kranken-Häusern.

Unsere Rettungswachen

Rettungswache Kitzingen

Anschrift:Schmiedelstraße 3, 97318 Kitzingen
Telefon:09321/2103-18
 Telefax:09321/2103-19
 Wachleiter:Christian Ganzinger
 Besatzung:1 Rettungswagenbesatzung rund um die Uhr, 1 Rettungswagenbesatzung für 17 Stunden tagsüber an Werktagen und 24 Std. am Wochenende, 1 Notarztfahrer rund um die Uhr, 1 Krankentransportwagenbesatzung 9 Stunden montags bis freitags

Rettungswache Volkach

AnschriftGaibacherstraße 11, 97332 Volkach
Telefon09381/ 2222
 Telefax09381/ 7177559
 WachleiterMatthias Heckelt
 Besatzung1 Rettungswagenbesatzung rund um die Uhr, 1 Notarzt,1 Notarzt-Fahrer zeitweise

Rettungswache Wiesentheid

Aktuell zieht unsere Rettungswache gerade in die Korbacher Straße 4b in Wiesentheid um. Dort findet sie mit der BRK-Bereitschaft eine gemeinsame Unterkunft. Auch die Einsatzfahrzeuge wurden ersetzt. Daher wird die Seite in Kürze überarbeitet! Einen Bericht dazu finden Sie unter "Aktuell".

AnschriftNikolaus-Fey-Straße, 97353 Wiesentheid
Telefon09383/901869
Telefax09383/901896
 WachleiterN.N.
 Personal6 Hauptamtliche Rettungsassistentinnen/ Rettungsassistenten und ein/e RettungssanitäterIn
 Besatzung1 Rettungswagen- Besatzung rund um die Uhr, 1 Notarzt,zeitweise 1 Notarztfahrer

Ergänzt werden diese Einsatzmittel bei Bedarf durch unsere Unterstützungsgruppen Rettungsdienst (UG Rett) bzw. durch Einheiten des Katastrophenschutzes. Gerade mit unseren UG Rett (früher sog. SEG-RTW) stehen Material und Personal zur Verfügung, die schnell die Vorhaltung des Rettungsdienstes ergänzen können.

Seit Juli 2010 sind diese auch zertifiziert. Zunächst intern gem. EQ des DRK, später Estern gem. ISO 9001:2008.

Sie sind rein ehrenamtlich getragen und bieten im Hinblick auf Material und Ausbildung das in unserem Rettungsdienst anerkannt hohe Niveau!

Ärzte in Bereitschaft

Einen Arzt in Bereitschaft erreichen Sie unter der Telefon-Nummer 116 117.
Wozu ist dieser Bereitschafts-Dienst da?
Vielleicht werden Sie an einem Feier-Tag sehr krank.
Oder am Wochen-Ende.
Aber an diesem Tag hat Ihr Arzt seine Praxis nicht geöffnet.
Dann ist für Sie nur der Arzt in Bereitschaft da.
Ein anderer Name dafür ist:
Ärztlicher Not-Dienst.
Die Telefon-Nummer 116 117 wählen Sie ohne Vor-Wahl.
Sie geht von zu Hause oder vom Mobil-Telefon.

Der Rettungs-Dienst

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes des DRK.
Foto: D. Moeller / DRK e.V.

Den Rettungs-Dienst erreichen Sie unter der Telefon-Nummer 112.
Diese Nummer ist nur für lebens-bedrohliche Not-Fälle da.
Zum Beispiel bei einem Herz-Infarkt oder einem Schlag-Anfall.
Oder bei einem schweren Unfall.

Jedes Bundes-Land regelt seinen Rettungs-Dienst selbst.
Dafür gibt es Gesetze.
Das Deutsche Rote Kreuz ist ein Teil dieser Regelungen.

In dringenden Not-Fällen wählen Sie am Telefon die 112.
Diese Nummer ist die Not-Ruf-Nummer.
Sie geht ohne Vor-Wahl.
Hier sprechen Sie mit der Rettungs-Leit-Stelle.
Beschreiben Sie Ihre Situation.
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Menschen sind betroffen?
Die Rettungs-Leit-Stelle kann Ihnen weitere Fragen stellen.
Danach bekommen Sie sofort die richtige Hilfe.
Einen Not-Arzt oder die Feuer-Wehr.
Oder auch die Berg-Rettung oder die Wasser-Rettung.

Die Not-Aufnahme im Kranken-Haus

In die Not-Aufnahme können Menschen mit schweren Verletzungen kommen.
Oder mit einer schwere Krankheit.
Auch ein Arzt in Bereitschaft kann jemanden hier her schicken.
Die Not-Aufnahme ist für dringende Not-Fälle da.

Berufs-Ausbildung als Not-Fall-Sanitäter

Seit dem Jahr 2014 gibt es den Beruf Not-Fall-Sanitäter.
Vorher war der Name für diesen Beruf:
Rettungs-Assistent.
Die Ausbildung zum Not-Fall-Sanitäter geht 3 Jahre.
Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.